Dienstleistungen

Übersetzen:

Unter Übersetzen versteht man das Übertragen eines schriftlichen Texts von einer Ausgangssprache in eine Zielsprache unter Berücksichtigung des Zielpublikums und des Zwecks, den der übersetzte Text erfüllen soll.

Dolmetschen:

Dolmetschen bezeichnet das Übertragen von gesprochenen Texten von einer Ausgangssprache in eine Zielsprache. Je nach Situation unterscheidet man zwischen verschiedenen Arten des Dolmetschens, wie etwa Begleitdolmetschen, Telefondolmetschen oder Konferenzdolmetschen.

Lektorat:

Beim Lektorat wird die fertige Übersetzung hinsichtlich Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung überprüft und mit dem Ausgangstext verglichen, um sicherzustellen, dass sie den Inhalt korrekt wiedergibt und ihren Zweck in der Zielsprache erfüllt.

Korrektorat:

Als Korrektorat bezeichnet man das Überprüfen eines Textes hinsichtlich Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung. Anders als beim Lektorat erfolgt diese Überprüfung einsprachig, also ohne Vergleich der Übersetzung mit dem Ausgangstext.

Lokalisierung:

Lokalisierung bezeichnet die Anpassung von Inhalten an zielsprachliche und -kulturelle Gegebenheiten. Neben der Übersetzung von Texten kann dieser Prozess auch die Adaption von weiteren Elementen erforderlich machen (z. B. die Verwendung anderer Bilder oder die Anpassung von Produktdokumentation an die Rechtsvorschriften des Nutzungsorts).

Untertitelung:

Beim Untertiteln werden Videos mit einer (notwendigerweise meist gekürzten) schriftlichen Übersetzung des Filmdialogs versehen, die zeitgleich mit dem jeweiligen gesprochenen Abschnitt des Originals auf dem Bildschirm zu lesen ist.

Transkription:

Unter Transkription versteht man die Verschriftlichung von gesprochenem Text aus Audio- oder Videoaufnahmen.

Transkreation:

Unter Transkreation versteht man eine besonders kreative Art der Sprachmittlung, die in erster Linie bei Werbetexten zum Einsatz kommt. Anders als bei der Übersetzung wird der Ausgangstext bei der Transkreation lediglich zur Orientierung genutzt und sein Inhalt in der Zielsprache völlig neu verfasst, wobei auch stark vom Original abweichende sprachliche Mittel gewählt werden können.

Lektorat und Korrektorat einsprachiger Texte:

Korrektorat einsprachiger Texte bezeichnet das Verbessern von Texten, die bereits in der Zielsprache erstellt wurden, hinsichtlich Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung. Beim Lektorat werden zusätzlich die inhaltliche Kongruenz, der Stil und die logische Stringenz des Textes überprüft.

Testing:

Das Ziel einer Testphase nach der Implementierung einer Übersetzung für eine Website, einen Fragebogen oder einen anderen interaktiven Text ist es, technische oder sprachliche Mängel aufzudecken, die häufig erst dann offensichtlich werden, wenn die Übersetzung online ist. In diesem Schritt werden die Formatierung und das richtige Funktionieren von Schaltflächen, Seiten und Links überprüft, indem der Übersetzer wie ein normaler Benutzer durch das Material navigiert.

tl_files/Villengua/Nuevo/Fachebiete out.jpg tl_files/Villengua/Nuevo/Sprachen out.jpg