Page 1
Estándar

„Vergiss die Uhr, entdecke die Zeit“

„Vergiss die Uhr, entdecke die Zeit“

Walter Ludin (*1945)

Ein Wort, das ich in Übersetzungen und anderen Texten ganz besonders oft falsch geschrieben sehe, ist „zurzeit“. Dieses banale Wörtchen, um das sich kaum jemand Gedanken macht, hat jedoch seine Tücken. Denn möchte man damit ausdrücken, dass etwas gerade in diesem Augenblick geschieht, ist nur die Schreibweise „zurzeit“ und nicht „zur Zeit“ erlaubt.

Renate ist zurzeit arbeitslos.

Die Klasse liest zurzeit mehrere Bücher.

Möchte man jedoch ausdrücken, dass etwas in einer bestimmte Epoche passiert ist, dann schreibt man „zur Zeit“.

Die Merseburger Zaubersprüche entstanden zur Zeit des Karls des Großen.

Als Faustregel gilt, dass es „zurzeit“ heißen muss und die Schreibweise „zur Zeit“ falsch ist, wenn die Wendung durch „derzeit“ ersetzt werden kann.

Während zur Zeit des Kaisers Augustus also nur etwa eine Million Menschen in Rom lebten, wohnen dort zurzeit etwa 2,7 Millionen Menschen.

 

Liebe Grüße

Alexandra Villeminey

Estándar

„Einstein hätt’s gewusst!“

„Einstein hätt’s gewusst!“

In Zeiten der zunehmenden Virtualisierung von Systemen braucht es ein Wort, um die virtuellen Maschinen von den greifbaren Rechnern abzugrenzen. Leider wird dafür allzu gern das Adjektiv „physikalisch“ verwendet. Dies ist jedoch falsch, denn „physikalisch“ bedeutet laut Duden „die Physik betreffend“. Richtig ist hingegen das Adjektiv „physisch“, was für „natürlich; körperlich“ steht. Es gibt demnach physische und virtuelle bzw. virtualisierte Server, aber keine physikalischen.

Die Verwechselung kommt wohl zustande, weil das englische Wort „physical“ sowohl „physisch“ als auch „physikalisch“ bedeuten kann. Wahrscheinlich verleitet „physical“ zu der Fehlübersetzung, weil es eher dem deutschen „physikalisch“ ähnelt. Dabei handelt es sich jedoch um einen falschen Freund.

Weniger Verwirrung stiftet da das Wort „physiologisch“, das sich auf die Physiologie, also auf die funktionellen Vorgänge in Organismen bezieht, weil es im Englischen nicht „physical“ sondern „physiological“ heißt. Zur Ausräumung jeglicher Zweifel wollten wir es dennoch einmal genannt haben.

 

Ich wünsche allen ein gutes Jahr 2015.

Alexandra Villeminey

Estándar

„Der Weg ist das Ziel“

„Der Weg ist das Ziel“

Bei vielen Texten müssen wir leider häufig feststellen, dass Übersetzer substantivierte Wörter, die auf Prozesse bzw. Ergebnisse hinweisen, gleichbedeutend verwenden. Dabei ist es vielmehr so, dass Substantive auf -ierung einen Vorgang und die Ableitungen auf -ation das Ergebnis beschreiben. Nur in wenigen Fällen sind beide gleichbedeutend. In anderen Fällen kann es sogar zu schweren Fehlübersetzungen führen, wie etwa in diesem Beispiel:

„Die Regulation von therapeutisch biologischen Präparaten und Biosimilars ist grundsätzlich komplexer als die von niedermolekularen und generischen Arzneimitteln.“

- Dieser Satz bedeutet, dass die gesetzlichen Vorgaben bezüglich biologischer Präparate komplexer sind als die generischer Arzneimittel.

„Die Regulierung von therapeutisch biologischen Präparaten und Biosimilars ist grundsätzlich komplexer als die von niedermolekularen und generischen Arzneimitteln.“

- Dieser Satz, welcher die richtige Übersetzung gewesen wäre, bedeutet, dass der Zulassungsprozess der biologischen Präparate komplexer ist als der für generische Arzneimittel.

Ein weiteres häufig vorkommendes Beispiel sind die Substantive Konfiguration und Konfigurierung. Da beide Wörter im Englischen „configuration“ bedeuten, bleibt dem Übersetzer nichts anderes übrig, als die richtige Übersetzung am Kontext festzumachen.

 

Herzliche Grüße

Alexandra Villeminey